Kawasaki Z900


BESCHREIBUNG
Die aktualisierte Z900 bleibt ihren Stärken treu und bietet neben technischen Innovationen die
nächste Stufe des Sugomi-Stylings. Gegenüber dem Vorgänger-Modell hat sie einen
überarbeiteten, steiferen Rahmen und neu abgestimmte Federelemente erhalten.
Außerdem besticht sie durch die neuen Riding Modes (vier Kombinationen aus
KTRC und Power Modi), TFT-Farbdisplay, Smartphone-Konnektivität via
Bluetooth und sämtliche Beleuchtungselemente mit LED.

Umwelt

Kraftstoffverbrauch Kombiniert: 5,7 l/100km
CO2 Emission(kombiniert): 132 g/km

10.795,-EUR

Was möchtest du tun?

Kawasaki Z900

  • Kilometer:
  • Leistung:
  • Hubraum:
  • Baujahr
  • Farbe:

Motor- und Getriebedaten

  • Klassifizierung:
  • Kraftstoff:
  • Antrieb:
  • Getriebe:

Ausstattung


Anrufen Per Whatsapp teilen Navigation starten

Fazit aus der 1000PS Redaktion

Kawasaki Z900 - Modellreihe ZR900B-2 (2020 - jetzt)

Die Kawasaki Z900 ist vielleicht nicht mehr ganz auf der Höhe, was moderne, schräglagenabhängige Elektronik-Features betrifft, dafür ist sie verhältnismäßig günstig und man sollte vor allem die Fangemeinde des guten alten Reihen-Vierzylinders nicht unterschätzen - die Z900 ist eine der günstigsten Möglichkeiten, solch einen tollen Motor mit knapp einem Liter Hubraum in einem sportlichen Naked Bike zu besitzen! Das höhere Gewicht ist spürbar, aber nicht massiv störend, denn das Handling und die Stabilität gehen durchaus in Ordnung. Bezüglich „veralteter“ Elektronik stört am meisten der fehlende, nicht einmal optional erhältliche Schaltassistent. Insgesamt ist die Z900 aber ein großartiges Naked Bike mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mehr Infos zur Kawasaki Z900 - Modellreihe ZR900B-2 (2020 - jetzt)

Alle Angaben ohne Gewähr. Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.

Zurück zur Übersicht